Presseberichte

Herbstfest 2005

Dipl.-Bau-Ing. Grothe berät beim Immobilienkauf

Ärztezentrum Burg übergeben

Bürgerzentrum Haldensleben
Fachwerk aus dem 16. Jahrhundert saniert

 
 
Presseberichte
   
 

Für Presseberichte über unsere Aktivitäten klicken Sie bitte hier.

   
   
Herbstfest 2005
   

Anlässlich der Fertigstellung des erweiterten Rohbaus eines einzigartigen Fachwerkbaues in Gifhorn haben wir Architekten und interessierte Bauherren zu einem Herbstfest auf die Baustelle eingeladen.
Bei Gegrilltem und erlesenen Weinen erlebten unsere Besucher die Harmonie aus traditioneller Bauweise mit 100 Jahre alten Fachwerkbalken verbunden mit modernem Wohnkomfort.
Die Übergabe des schlüsselfertigen Fachwerkhauses ist für Mitte Dezember vorgesehen.

Fotogalerie

   
   
Dipl.-Bau-Ing. Grothe berät beim Immobilienkauf
   

Kaufen Sie nicht die Katze im Sack!

Ob Sie bei einer Immobilienauktion mitbieten möchten oder anderweitig am Erwerb einer Gebrauchtimmobilie interessiert sind. Oft wird jedoch der Sanierungsrückstau nicht unter ökonomischen Gesichtspunkten eingeschätzt. Gutachten der Auktionshäuser bieten eine gute, setzen jedoch weder Prioritäten noch berücksichtigen sie die erforderlichen Investitionssummen.

Für eine Tagessatzpauschale schätzt Dipl.-Bau-Ing. Willi Grothe den praktischen Sanierungsbedarf Ihres potentiellen Kaufobjektes.

Er hat in 15 Jahren über 200 Objekte saniert, viele davon in Zusammenarbeit mit Denkmalschutzbehörden.

Nutzen Sie dieses Know-How, auch und vor allem in Hinsicht auf Fördermöglichkeiten.

Eine Investition, die sich auszahlt.

   
   
Ärztezentrum Burg übergeben
   
Giebel vor und nach dem Abbau


Rückseitige Ansicht mit Tiefgaragen und Glasanbau


Bereits im Jahre 2000 für den gleichen Investor saniertes Fachwerkgebäude
Nach dreijähriger Bauzeit wurden im Juli 2004 die ersten Praxen im modernen Gesundheitszentrum Burg bezogen.

Der Komplex besteht aus insgesamt drei großzügigen Gebäuden in der Burger Altstadt, deren Mittelpunkt ein 150 Jahre alter denkmalgeschützter Fachwerkbau bildet. Um den Denkmalschutzcharakter des Gebäudes zu erhalten, entschloss sich der Bauherr zu einem nicht alltäglichen Vorhaben: die historische Fachwerkkonstruktion sollte per Hand abgetragen werden, so wurden über 80 % der wertvollen Eichenbalken wieder verwendet. Der Investor konnte mit dieser Maßnahme auch die 10 %-ige Sonder-Afa für Bauvorhaben im Denkmalschutz in seine Finanzierung einbringen.

Nachdem das Hauptgebäude vollständig abgetragen war, wurde unter dem Komplex eine moderne Tiefgarage errichtet, dies sicherte zusätzliche Stellplatz-Einnahmen für die Finanzierung der Investitionssumme von 4 Mio. Euro.

Um die Ganzheit des Gebäudes zu erhalten wurden zwei gewollt moderne Glastreppenhäuser angebaut, die sich deutlich von der historischen Ansicht abheben und das Ensemble auflockern.

Auch das benachbarte Fachwerkgebäude für altersgerechtes Wohnen wurde bereits von der Calvörder Bau GmbH für den gleichen Investor von Grund auf saniert. Das gegenseitige partnerschaftliche Verhältnis war ausschlaggebend für die Auftragsvergabe zur Sanierung des Gesamtkomplexes.
   
   
Fachwerksanierung Bürgerzentrum Haldensleben
   




Die historische Fachwerkkonstruktion des neuen Bürgerbüros am Haldenslebener Marktplatz wurde von uns komplett saniert.

Die Deckenebenen wurden bis zu 40 cm neu ausgerichtet. Im Innern des Gebäudes mussten umfangreiche Konstruktionsänderungen vorgenommen werden, um den modernen Anbau in den Gebäudekomplex zu integrieren.